David Philip Hefti dirigiert das Musikkollegium Winterthur im Hauskonzert (Januar 2021)

Der Komponist und Dirigent David Philip Hefti wird am Freitag 29. Januar das Musikkollegium Winterthur in einem Hauskonzert dirigieren. Neben Mozart stehen auch Heftis eigene Kompositionen auf dem Programm so auch die Uraufführung seines Konzertes “Cantabile” Konzert für Viola und Orchester, eine Auftragskomposition des Musikkollegiums Winterthur aus dem Jahr 2019. Mit dem Orchester und auch dem Solisten des Abends Jürg Dähler verbindet Hefti schon eine lange Freundschaft.

Überblick über das Konzert:
29. Januar 2021, 19:30 Uhr, Streaming Konzert
Mozart: Sinfonie Nr. 1 Es Dur
Hefti: “Cantabile”
Hefti: Adagietto für Streichorchester
Mozart: Sinfonie Nr. 25 g-Moll

Mehr Infos zum Hauskonzert und zu Tickets erhalten Sie hier.

David Philip Hefti im Portrait bei SRF (Januar 2021)

Am 20. Januar 2021 wird David Philip Hefti bei SRF 2 Kultur im Gespräch mit Florian Hauser zu hören sein. Um 20:00 Uhr spricht der Komponist über seine Lebensaufgabe des Komponierens und andere Kreativitätszustände. Hier finden Sie mehr Informationen. (Das Radio-Gespräch ist leider nur in der Schweiz verfügbar.)

Um 21:00 Uhr können Sie die Besprechung des im November 2020 auf CD erschienenen Musiktheaters Die Schneekönigin, welches 2018 zum 150-jährige Bestehen der Tonhalle-Gesellschaft Zürich entstanden ist. Hören Sie hier hinein.

David Philip Hefti

Mehrere Werke des schweizer Dirigenten und Komponisten David Philip Hefti wurden und werden auf CD und digital veröffentlicht. Im November 2020 wurde NEOS Die Schneekönigin auf CD mit der Sopranistin Mojca Erdmann, Schauspielerin Delia Mayer und dem Schauspieler Max Simonischek sowie dem Tonhalle-Orchester Zürich als Live-Mitschnitt der Uraufführung im November 2018 veröffentlicht. Bei Musiques Suisses / NAXOS folgte Ende des Jahres 2020 die CD swiss clarinett music mit drei Werken von Hefti, aufgenommen von Benjamin Engeli, Nils Kohler, Ernesto Molinari und Bernhard Röthlisberger. Ebenfalls bei NEOS wird im Frühjahr 2021 eine neue Kammermusik CD Light and Shade mit dem Amaryllis Quartett zusammen mit Maria Riccarda Wesseling und Bernhard Röthlisberger erscheinen.

David Philip Hefti’s “Canto”, “(T)raum-Ze(n)it” und “Counterpoints on Come, Sweet Death” neu auf CD (Dezember 2020)

Die Werke “Canto”, “(T)raum-Ze(n)it” und “Counterpoints on Come, Sweet Death” von David Philip Hefti werden am 4. Dezember neu auf CD bei NAXOS/Musiques Suisses veröffentlicht. Auf dem Album swiss clarinet music werden neben den drei Werken von Hefti ebenfalls Werke für Klarinette von Jean-Luc Darbellay, Othmar Schoeck und August Walter zu hören sein.

Weitere Informationen erhalten Sie auch hier.

Japanische Erstaufführung von David Philip Heftis „Changements“ in Tokyo (Januar 2020) – leider abgesagt

David Philip Heftis Changements feiert am 28. Februar 2020 erstmalig in Japan Premiere. Unter der Leitung von dem mit dem Komponisten sehr verbundenen Dirigenten Cornelius Meister werden die Stimmungsbilder für Orchester in der Suntory Hall in Tokyo mit dem Yomiuri Nippon Symphony Orchestra ertönen. Zuletzt dirigierte Cornelius Meister das Werk 2017 in München mit dem Bayrischen Staatsorchester.READ MORE