Kent Nagano und Mari Kodama mit dem DSO in Berlin (Oktober 2021)

Kent Nagano, die Pianistin Mari Kodama und das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin werden zusammen das neue Klavierkonzert Terra Nostra von Rodolphe Bruneau-Boulmier am 17. Oktober 2021 in der Philharmonie Berlin uraufführen. Auf dem Programm stehen zudem Werke von Hector Berlioz sowie Richard Strauss.

17.  Oktober, 20 Uhr, Philharmonie Berlin
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Kent Nagano
Berlioz: Ouvertüre zur Oper “Béatrice et Bénédict”
Bruneau-Boulmier: Klavierkonzert “Terra Nostra” Uraufführung
Strauss: Suite aus “Der Bürger als Edelmann”
Mari Kodama – Klavier

Deutschlandfunk Kultur überträgt das Konzert am 17. Oktober um 20:00 Uhr. Weitere Information finden Sie hier.

Kent Nagano in der Züricher Tonhalle (Oktober 2021)

Am 7. und 8. Oktober ist Kent Nagano wieder zu Gast in Zürich: in der Mitte September wiedereröffneten Tonhalle Zürich dirigiert er Brittens War Reqiuem.

7., 8. Oktober                           Zürich, Tonhalle
Tonhalle-Orchester Zürich
Britten: War Requiem op. 66
Georgia Jarman – Sopran
Ian Bostridge – Tenor
Russell Braun – Bariton
Zürcher Sing-Akademie, Florian Helgath – Einstudierung
Zürcher Sängerknaben, Konrad von Aarburg, Alphons von Aarburg – Einstudierung

Neue 3-CD-Box mit Werken von Olivier Messiaen und mit Kent Nagano (Oktober 2021)

Heute erscheint eine 3-CD-Box mit Werken des französischen Komponisten Olivier Messiaen und mit Kent Nagano sowie dem Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks im BR Klassik Label.

Bei der Aufnahme handelt sich um Live-Mitschnitte von den Werken Poèmes pour Mi, Chronochromie und La Transfiguration de Notre Seigneur Jésus-Christ von Konzerten mit Kent Nagano und dem Symphonieorchester und Chor des Bayerischen Rundfunks, die die enge Vertrautheit Naganos mit der Musiksprache Messiaens auf besondere Weise zeigt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

La Transfiguration de Notre Seigneur Jésus-Christ, Live recording from Munich, Philharmonie im Gasteig, 19./23.06.2017
Poèmes pour Mi, Live recording from Munich, Herkulessaal der Residenz, 14./15.02.2019
Chronochromie, Live recording from Munich, Herkulessaal der Residenz, 02./06.07.2018

Pierre-Laurent Aimard, Klavier
Jenny Daviet, Sopran
Chor & Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Kent Nagano, Dirigent

“10 Lessons of my Life” von Kent Nagano heute veröffentlicht (September 2021)

Das neue Buch des Dirigenten Kent Nagano wurde heute, am 30. September, im Berlin Verlag veröffentlicht.

In “10 Lessons of my Life” erinnert sich Kent Nagano an zehn sehr persönliche Begegnungen seines Lebens, aus denen er nicht nur für seine Karriere Entscheidendes gelernt hat. Darunter finden sich unter anderen die isländische Pop-Künstlerin Björk, Frank Zappa, Leonard Bernstein, Pierre Boulez oder auch der Physik-Nobelpreisträger Donald Glaser.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kent Nagano mit besonderen Programm mit Gidon Kremer und Martina Gedeck in der Elbphilharmonie (September 2021)

Auf dem Programm des 1.Philharmonischen Konzertes steht das Violinkonzert Nr. 3 von Alfred Schnittke sowie Schuberts „Der Tod und das Mädchen“ in der Streichorchesterfassung von Gustav Mahler. Dazu liest Martina Gedeck Texte von u.a. Matthias Claudius und Franz Schubert.

Sonntag, 19. September 2021 und Montag, 20. September in der Elbphilharmonie
1. Philharmonisches Konzert
Schnittke: Konzert Nr. 3 für Violine und Kammerorchester
Texte von Matthias Claudius, Franz Schubert und anderen
Schubert: Streichquartett d-Moll D 810 „Der Tod und das Mädchen“ Fassung für Streichorchester von Gustav Mahler

Dirigent: Kent Nagano
Violine: Gidon Kremer
Rezitation: Martina Gedeck
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kent Nagano mit der Premiere von “Les Contes d’Hoffmann”

Am 4. September wird Kent Nagano das Staatsorchester Hamburg, den Chor der Hamburgischen Staatsoper und Solisten in der Hamburgischen Staatsoper die Premiere von Jacques Offenbachs Oper Les Contes d’Hoffmann leiten. Regie dieser Opéra Fantastique in fünf Akten führt Daniele Finzi Pasca. Sechs weitere Vorführungen stehen auf dem Plan.

4. September,  Hamburg, Staatsoper, 18 Uhr
Philharmonisches Staatsorchester
Offenbach: Les Contes d’Hoffmann Premiere
Daniele Finzi Pasca – Inszenierung
Weitere Aufführungen: 7., 10., 16., 19., 22. und 25. September

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Mari Kodama mit Konzerten zu Ehren Alfred Brendels (September 2021)

Mari Kodama wird zu Ehren Alfred Brendels, wessen Meisterschülerin sie war in Hamburg gleich zwei Konzerte geben. Der Auftakt zu dem gesamten Konzertzyklus erfolgt am 3. September im Hamburger Curio-Haus ein Konzert mit dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg unter Kent Nagano mit Mozarts Klavierkonzert Nr. 7 für drei Klaviere und Orchester und den drei Solisten Mari Kodama, Paul Lewis und Till Fellner, die alle drei Meisterschüler Brendels waren. Am 4. September folgt dann ein Kammermusikprogramm mit Mari Kodama in der neu eröffneten JazzHall der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. READ MORE

Rathausmarkt Open-Air-Konzerte mit Kent Nagano (August 2021)

Das Philharmonische Staatsorchester und Kent Nagano eröffnen am 14./15. August 2021 mit dem Rathausmarkt Open-Air die neue Konzertsaison und erweitert das Event erstmals auf zwei Tage mit jeweils zwei Vorstellungen: nach dem symphonischen Auftakt am Samstag folgt am Sonntag eine Hommage an Jacques Offenbach mit Ensemblemitgliedern der Hamburgischen Staatsoper. Zugleich bildet das Event den feierlichen Abschluss des Hamburger Kultursommers. Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher wird in der letzten Vorstellung am 15. August um 20.30 Uhr ein Grußwort halten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kent Nagano im Podcast “Embrace Everything – The World of Gustav Mahler” (Juli 2021)

Die 2. Staffel der Podcast-Reihe Embrace Everything – The World of Gustav Mahler, eine mehrstündige Erkundung der gesamten Sinfonien des Komponisten, ist ab heute hier sowie auf allen Audiostreaming-Diensten verfügbar. Gäste des Podcasts sind u.a Kent Nagano.

Staffel 2 konzentriert sich auf Mahlers Zweite Symphonie in c-Moll (1888-1894) und vertieft sich in Mahlers musikalische Erkundung von Leben, Tod und dem, was darüber hinaus liegt. Jede Folge ist einem Satz der Sinfonie gewidmet.

Die Podcast-Serie Embrace EverythingTM wurde von dem preisgekrönten Radioproduzenten Aaron Cohen entwickelt und wird von ihm moderiert. Sie erforscht und feiert die Musik von Gustav Mahler (1860-1911), indem sie eine Reise durch seine Sinfonien unternimmt. Anhand von Interviews mit führenden Mahler-Interpreten und -Wissenschaftlern, Lesungen aus den Briefen Mahlers und seiner Zeitgenossen, Kommentaren von Aaron Cohen und den Klängen der Sinfonien selbst, führt jede Staffel der Serie den Hörer durch eines dieser wegweisenden Werke des Orchesterrepertoires.