Kent Nagano dirigiert Neuinszenierung von Krzysztof Warlikowski an der Bayerischen Staatsoper (Juni 2024)

Unter der musikalischen Leitung von Kent Nagano wird im Juni und Juli 2024 eine Neuproduktion von György Ligetis Le Grand Macabre auf die Bühne der Bayerischen Staatsoper gebracht. Die Premiere der Inszenierung des Regisseurs Krzysztof Warlikowski wird live im Hörfunk auf BR-Klassik übertragen. Weitere ausführliche Informationen finden Sie auf der Website der Bayerischen Staatsoper.

28. Juni             München, Bayerische Staatsoper           Premiere
György Ligeti: Le Grand Macabre
Libretto von György Ligeti und Michael Meschke nach dem Schauspiel La balade du Grand Macabre von Michel de Ghelderode.
Krzysztof Warlikowski – Inszenierung
weitere Vorstellungen: 1., 4., 7. Juli


Die jüngste CD Veröffentlichung von Kent Nagano mit dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg bei FARAO Classics ist die erste sinfonische Veröffentlichung des Generalmusikdirektors mit „seinem“ Orchester und präsentiert zwei Kammermusikwerke von Schubert, die von Mahler und Webern orchestriert und in neuem Gewand präsentiert werden, sowie ein frühes Kammermusikwerk von Webern. Die Liveaufnahme entstand 2021 in der Elbphilharmonie und Laeiszhalle.

Weitere Informationen hier.

The Schubert-Mahler-Webern triad contains an important piece of music history which, in the way the works are interwoven with each other, we can experience here like under a magnifying glass. It is part of the history of Romanticism in its late phase, shim-mering in new colors on the threshold of modernity.” — Kent Nagano



GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner