Francisco Fullana bei den Gezeiten Konzerte (Juli 2021)

Am 2. August wird Francisco Fullana zusammen mit Matthias Kirschnereit bei dem Festival Gezeiten Konzerte in der Neuen Kirche Emden zwei Konzerte spielen mit Werken von Debussy, Paderewski und de Falla.

Die Konzerte im Überblick:

2. August, 17 & 20 Uhr, Neue Kirche Emden
Francisco Fullana – Violine
Matthias Kirschnereit – Klavier
Debussy: Sonate für Violine und Klavier in g-Moll
Paderewski: Sonate für Violine und Klavier in a-Moll
de Falla: “Suite populaire espagnole”

Mehr Informationen hier.

 

Omer Meir Wellber am Teatro Massimo in Palermo und bei den Bregenzer Festspielen (Juli 2021)

Im Rahmen der Sommersaison 2021 wird Omer Meir Wellber am 29. und 30. Juli im Teatro di Verdura das Ballett Giselle mit Musik von Adolphe Adam dirigieren. Die Aufführung ist eine Hommage an die italienische Tänzerin Carla Fracci, welche vor allem für ihre Interpretationen romantischer Balletts bekannt war, so auch die Titelrolle in Giselle.

Unter der Leitung von Davide Bombana wird das Teatro Massimo Ballett Ensemble die Choreographie von Patrice Bart tanzen, welche auf der historischen Choreographie der Uraufführung 1841 von Jean Coralli und Jules Perrit basiert. Weitere Informationen finden Sie hier.

29., 30. Juli Teatro di Verdura
Giselle

Ballett und Orchester des Teatro Massimo
Dirigent – Omer Meir Wellber
Ballettdirektor – Davide Bombana

Giselle – Nicoletta Manni
Albrecht – Timofej Andrijashenko
Myrtha – Maria Chiara Grisafi
Hilarion – Vincenzo Carpino
Berthe, die Mutter von Giselle – Giada Scimemi
Wilfred, Albrechts Freund – Fabio Correnti
Bathilde, Albrechts Verlobte – Carmen Marcuccio
Herzog von Kurland – Gaetano La Mantia
Landwirte Linda Messina und Michele Morelli (29) / Yuriko Nishihara und Alessandro Cascioli (30)

Am 8. August feiert Omer Meir Wellber sein Debüt bei den Bregenzer Festspielen im Festspielhaus. Mit den Wiener Symphonikern präsentiert er Charles Ives The Unanswered Question, Anton Bruckners Symphonie Nr. 6 A-Dur und das Konzert für Oboe und Orchester von Richard Strauss mit dem Oboisten Ramón Ortega Quero. Weitere Information finden Sie hier.

8. August Bregenz                                      Bregenzer Festspiele
Ives: The Unanswered Question
Strauss: Konzert für Oboe und Orchester
Bruckner: Symphonie Nr. 6 A-Dur

Wiener Symphoniker
Omer Meir Wellber
Ramón Ortega Quero – Oboe

Midori erhält den “Ambassador of the Arts Award” des Washington Performing Arts (Juli 2021)

Midori erhält die Auszeichnung “Ambassador of the Arts” des Washington Performing Arts, eine der etabliertesten und angesehensten Institutionen für darstellende Künste in Amerika.

Der Washington Performing Arts “Ambassador of the Arts Award” wurde 2013 ins Leben gerufen, um außergewöhnliche Leistungen, Dienste und das Eintreten für die darstellenden Künste durch eine Einzelperson zu würdigen. Midori erhielt die Auszeichnung im Jahr 2020.READ MORE

Midori bei den 61. Weimarer Meisterkursen 2021 (Juli 2021)

Midori wird auch in diesem Jahr wieder bei den Meisterkursen eine Gruppe von jungen Menschen in Weimar unterrichten. Vom 23. – 31. Juli finden die Kurse zum 61. Mail in Weimar an der Hochschule Für Musik FRANZ LISZT statt und umfasst Einzelunterricht, Orchesterstudio und Teilnehmerkonzerte am Ende des Kurses.

 

Jan Vogler beim 74. Festival de Cannes (Juli 2021)

Der Cellist Jan Vogler präsentiert gemeinsam mit Bill Murray, der Violinistin Mira Wang und der Pianistin Vanessa Perez NEW WORLDS: THE CRADLE OF CIVILIZATION bei dem 74. Festival de Cannes.

Als Teil der Special Screenings wird der Musikfilm am 16. Juli um 20:45 Uhr CET im Théâtre Claude Debussy gezeigt. Die Künstler werden in dem Film auf ihrer gemeinsamen muskalischen Reise begleitet und nehmen die Zuschauer mit auf eine besondere Zeitreise durch die Musik- und Literaturgeschichte, mit Werken von Bach, Beethoven und Schostakowitsch sowie Texten von Hemingway und Whitman. Regie führte Andrew Muscato.


READ MORE

Francisco Fullana bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern (Juli 2021)

Francisco Fullana spielt bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern zusammen mit Tomomi Sato ein Konzert im Schloss Bothmer mit Schumanns Sonate Nr. 2 in d-Moll für Violine und Klavier op. 121 und seine Romanze Nr. 2 in A-Dur für Violine und Klavier op. 94. Ensemble der Bothmer-Musik wird ebenfalls Bachs Konzert Nr. 4 A-Dur und Mozarts Klavierquartett in g-Moll spielen.

15. Juli 2021, 20:00 Uhr, Klütz, Schloss Bothmer
Schumann: Sonate Nr. 2 d-Moll für Violine und Klavier op. 121
Schumann: Romanze Nr. 2 A-Dur für Violine und Klavier op. 94
Francisco Fullana – Violine
Tomomi Sato – Klavier
sowie mit dem Ensemble der Bothmer-Musik:
Bach: Konzert Nr. 4 A-Dur für Akkordeon und Streichquartett BWV 1055
Mozart: Klavierquartett g-Moll KV 478

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Mari Kodamas Sonatenabend beim 3. Chopin Festival Hamburg (Juli 2021)

Beim 3 Chopin Festival Hamburg gab Mari Kodama einen Sonatenabend, bei dem sie Werke von Chopin Ravel und Dutilleux spielte.
Das Rezital fand am 12. Juni 2021 statt und wurde live auf YouTube übertragen.

Programm:
Chopin: Sonata No. 2 b-minor op. 35
Grave; Doppio movimento | Scherzo | Marche funèbre: Lento | Finale. Presto
Ravel: Sonatine pour piano
Modéré | Mouvt de Menuet | Animé
Dutilleux: Sonata 
Allegro con moto | Lied | Choral et variations

Hier können Sie das Konzertvideo ansehen:

CD Veröffentlichung “Shades of Love” ab 9. Juli – David Philip Hefti leitet das Zürcher Kammerorchester, mit u.a. Philipp Jundt, Daniel Hope und Sebastian Knauer (Juli 2021)

Am 9. Juli veröffentlicht die Deutsche Grammophon Shades Of Love–Korean Drama Soundtracks, orchestral arrangiert. Die Musik wird vom Zürcher Kammerorchester unter der Leitung von David Philip Hefti aufgeführt. Solisten sind Philipp Jundt, Sir James und Lady Jeanne Galway (Flöte), Daniel Hope (Geige), Albrecht Mayer (Oboe), Richard Yongjae O’Neill (Bratsche) und Sebastian Knauer (Klavier).

Verfügbar bei Spotify, Apple Music sowie Amazon, JPC und Deutsche Grammophon.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Kent Nagano im Podcast “Embrace Everything – The World of Gustav Mahler” (Juli 2021)

Die 2. Staffel der Podcast-Reihe Embrace Everything – The World of Gustav Mahler, eine mehrstündige Erkundung der gesamten Sinfonien des Komponisten, ist ab heute hier sowie auf allen Audiostreaming-Diensten verfügbar. Gäste des Podcasts sind u.a Kent Nagano.

Staffel 2 konzentriert sich auf Mahlers Zweite Symphonie in c-Moll (1888-1894) und vertieft sich in Mahlers musikalische Erkundung von Leben, Tod und dem, was darüber hinaus liegt. Jede Folge ist einem Satz der Sinfonie gewidmet.

Die Podcast-Serie Embrace EverythingTM wurde von dem preisgekrönten Radioproduzenten Aaron Cohen entwickelt und wird von ihm moderiert. Sie erforscht und feiert die Musik von Gustav Mahler (1860-1911), indem sie eine Reise durch seine Sinfonien unternimmt. Anhand von Interviews mit führenden Mahler-Interpreten und -Wissenschaftlern, Lesungen aus den Briefen Mahlers und seiner Zeitgenossen, Kommentaren von Aaron Cohen und den Klängen der Sinfonien selbst, führt jede Staffel der Serie den Hörer durch eines dieser wegweisenden Werke des Orchesterrepertoires.