David Philip Hefti Uraufführung in Köln und Zürich (Mai 2022)

Uraufführung von David Philip Heftis 2. Bratschen-Konzert in der Kölner Philharmonie 

Am Sonntag, 15. Mai 2022, kommt David Philip Heftis Werk „Songs of sorrow, songs of joy – Konzert Nr. 2 für Viola und Streichorchester“mit dem international renommierten Solisten Lawrence Power, begleitet von der Camerata Zürich unter der Leitung des Komponisten, in der Kölner Philharmonie zur Uraufführung.  Die Schweizer Erstaufführung findet am Folgetag (Montag, 16. Mai 2022) mit denselben Interpreten in der Tonhalle Zürich statt.

Details zum Konzert in der Kölner Philharmonie hier , in der Tonhalle Zürich hier und zum Werk hier.

 

 

Neue CD-Veröffentlichung – Omer Meir Wellber, Jacob Reuven und die Sinfonietta Leipzig (Mai 2022)

Mit der CD-Veröffentlichung The Mandolin Seasons erfüllen sich Omer Meir Wellber und der Mandolinist Jacob Reuven einen lang gehegten Wunsch.

Jacob Reuven und Omer Meir Wellber sind gemeinsam in der israelischen Wüstenstadt Be’er Sheva aufgewachsen – Reuven mit irakisch-jüdischen Wurzeln und Wellber, der aus einer westjüdischen Gemeinde stammt. Seit ihrer Kindheit verbindet sie eine Lebensfreude und eine gemeinsame Leidenschaft für die Musik und insbesondere für die Instrumente ihrer Heimat, die sie als Schüler erlernten: Mandoline und Akkordeon…. (mehr hier im Booklet)

Und genau mit diesen Instrumenten entdecken die beiden Musiker gemeinsam mit der Sinfonietta Leipzig (Musiker des Gewandhausorchesters) in The Mandolin Seasons die Jahreszeiten von Vivaldi und Piazzolla völlig neu.

Beide zusammen – Omer Meir Wellber als Dirigent und Continuospieler, improvisierend auf Cembalo, und Akkordeon und Jacob Reuven, der die Werke für Mandoline umgestaltet – erforschen und erschaffen so eine neue exotische Klangwelt.

Die Aufnahme erscheint am 6. Mai bei Hyperion. READ MORE

Europa- und USA-Tournee des neu gegründeten Ukrainian Freedom Orchestra vom 28. Juli bis 20. August (April 2022)

Europa- und USA-Tournee des neu gegründeten Ukrainian Freedom Orchestra vom 28. Juli bis 20. August 2022 – auch drei Konzerte in Deutschland in München (1.8.), Berlin (4.8.) und Hamburg (13.8.)

Die Metropolitan Opera New York und die Polnische Nationaloper gründet als weitere Geste der Solidarität mit den Opfern des Krieges in der Ukraine das Ukrainian Freedom Orchestra. Das Orchester besteht aus geflüchteten Musiker:innen, ukrainischen Mitgliedern europäischer Orchester und einigen der besten Musiker:innen aus Kiew, Lemberg, Charkiw, Odessa und anderen Städten der Ukraine. Das ukrainische Ministerium für Kultur und Informationspolitik unterstützt das Projekt, indem es ermöglicht männliche Musiker vom Militärdienst zu befreien – ein bemerkenswertes Zeichen der Kraft von Kunst und Kultur.
Die Tournee wurde in Zusammenarbeit mit dem ukrainischen Außenministerium und dem Ministerium für Kultur zusammengestellt.

Der Erlös der Tournee kommt ukrainischen Künstler:innen zugute, spenden können Sie hier: https://donate.arts.gov.ua/en

READ MORE

Tannhäuser Premiere unter der muskalischen Leitung von Kent Nagano in Hamburg (April 2022)

Eine Neuproduktion von Wagners Tannhäuser unter der muskalischen Leitung von Kent Nagano feiert am kommenden Sonntag, den 24. April Premiere an der Hamburger Staatsoper. Die Inszenierung von Kornél Mundruczó mit Klaus Florian Vogt in der Titelrolle wird live auf NDR Kultur übertragen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

TV Tipp – Die Stimme der Vögel: Der Komponist und Ornithologe Olivier Messiaen mit u.a. Kent Nagano am Montag, den 25. April um 00:05 auf ARTE und danach in der Mediathek: https://www.arte.tv/de/videos/104480-000-A/die-stimme-der-voegel/

Manfred Honecks Vertrag als Music Director des Pittsburgh Symphony Orchestra bis zur Saison 2027-2028 verlängert (September 2021)

24. September 2021 – Tony Bucci, Vorstandsvorsitzender des Pittsburgh Symphony Orchestra, und Melia Tourangeau, Präsidentin und CEO, gaben heute die Verlängerung des Vertrags von Manfred Honeck als Music Director des Pittsburgh Symphony Orchestra um sechs Jahre bis zur Saison 2027-2028 bekannt. Honeck wurde 2008 zum neunten Music Director des Pittsburgh Symphony Orchestra ernannt und seine Position wird von der Vira I. Heinz Stiftung gestiftet. READ MORE

Kent Nagano mit der Premiere von „Les Contes d’Hoffmann“

Am 4. September wird Kent Nagano das Staatsorchester Hamburg, den Chor der Hamburgischen Staatsoper und Solisten in der Hamburgischen Staatsoper die Premiere von Jacques Offenbachs Oper Les Contes d’Hoffmann leiten. Regie dieser Opéra Fantastique in fünf Akten führt Daniele Finzi Pasca. Sechs weitere Vorführungen stehen auf dem Plan.

4. September,  Hamburg, Staatsoper, 18 Uhr
Philharmonisches Staatsorchester
Offenbach: Les Contes d’Hoffmann Premiere
Daniele Finzi Pasca – Inszenierung
Weitere Aufführungen: 7., 10., 16., 19., 22. und 25. September

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Francisco Fullana bei den Gezeiten Konzerte (Juli 2021)

Am 2. August wird Francisco Fullana zusammen mit Matthias Kirschnereit bei dem Festival Gezeiten Konzerte in der Neuen Kirche Emden zwei Konzerte spielen mit Werken von Debussy, Paderewski und de Falla.

Die Konzerte im Überblick:

2. August, 17 & 20 Uhr, Neue Kirche Emden
Francisco Fullana – Violine
Matthias Kirschnereit – Klavier
Debussy: Sonate für Violine und Klavier in g-Moll
Paderewski: Sonate für Violine und Klavier in a-Moll
de Falla: „Suite populaire espagnole“

Mehr Informationen hier.

 

Francisco Fullana bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern (Juli 2021)

Francisco Fullana spielt bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern zusammen mit Tomomi Sato ein Konzert im Schloss Bothmer mit Schumanns Sonate Nr. 2 in d-Moll für Violine und Klavier op. 121 und seine Romanze Nr. 2 in A-Dur für Violine und Klavier op. 94. Ensemble der Bothmer-Musik wird ebenfalls Bachs Konzert Nr. 4 A-Dur und Mozarts Klavierquartett in g-Moll spielen.

15. Juli 2021, 20:00 Uhr, Klütz, Schloss Bothmer
Schumann: Sonate Nr. 2 d-Moll für Violine und Klavier op. 121
Schumann: Romanze Nr. 2 A-Dur für Violine und Klavier op. 94
Francisco Fullana – Violine
Tomomi Sato – Klavier
sowie mit dem Ensemble der Bothmer-Musik:
Bach: Konzert Nr. 4 A-Dur für Akkordeon und Streichquartett BWV 1055
Mozart: Klavierquartett g-Moll KV 478

Weitere Informationen erhalten Sie hier.