Pittsburgh Symphony Orchestra und Music Director Manfred Honeck veröffentlichen neue Aufnahme mit Beethovens Sinfonie Nr. 9 (Januar 2021)

Das Pittsburgh Symphony Orchestra und Music Director Manfred Honeck feiern das 125-jährige Jubiläum des Orchesters mit der Veröffentlichung einer neuen Aufnahme mit Beethovens Sinfonie Nr. 9 bei Reference Recordings. Solisten der Aufnahme sind Christina Landshamer, Jennifer Johnson Cano, Werner Güra und Shenyang sowie der Mendelssohn Chor aus Pittsburgh.

Diese HYBRID SACD-Veröffentlichung wurde in der Heinz Hall for the Performing Arts, der Heimat des Orchesters, aufgenommen und ist die elfte in der Pittsburgh Live! Reihe, die auf dem FRESH!-Imprint von Reference Recordings erscheint.

Digitale Downloads und SACDs sind ab dem 12. Februar bei allen großen Online-Musikhändlern, Online- und Streaming-Diensten verfügbar; Vorbestellungen können ab sofort aufgegeben werden. Weitere Information, wie das Booklet und Fotos, finden Sie hier.

Am 27. Februar, dem 125. Jahrestag des ersten Konzertes des Orchesters 1896, präsentiert das Pittsburgh Symphony eine digitale 125-Jahr-Feier mit einer Vielzahl von Solo- und Kammermusikauftritten der Orchestermusiker, Highlights aus der 125-jährigen Geschichte und weiteren virtuellen Veranstaltungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.pittsburghsymphony.org.

“Beethovens Neunte Symphonie ist ein monumentales Werk über die menschlichen Werte Freiheit, Freude und Brüderlichkeit, und ich glaube, dass Beethovens außergewöhnlicher musikalischer Ausdruck des Glaubens an die Menschheit etwas ist, das gerade jetzt gebraucht wird”, so Manfred Honeck, Music Director des Pittsburgh Symphony Orchestra. “Ich bin stolz darauf, dieses besondere Werk mit meinen geliebten Musikern des Pittsburgh Symphony Orchestra zum Leben zu erwecken und es in dieser besonderen Saison zum 125-jährigen Jubiläum aufzuführen. Es ist ein klares Statement dafür, was wir gemeinsam erreichen können.”

“Dieses Werk kann nicht ohne herausragende Stimmen aufgeführt werden, daher freuen wir uns, dass wir fantastische Partner für diese Aufnahme haben – unseren großartigen Mendelssohn Chor aus Pittsburgh und die außergewöhnlichen Christina Landshamer, Jennifer Johnson Cano, Werner Güra und Shenyang, deren agile Stimmen Einfühlungsvermögen und Hoffnung ausstrahlen”, sagt Honeck.

In Honecks begleitenden Anmerkungen zur Aufnahme beschreibt er seine eigene Interpretation, die sich aus dem historischen Kontext und der musikalischen Struktur von Beethovens Symphonie Nr. 9 inspirieren lässt. Dabei geht Honeck das Werk wie eine große Reise und Erkenntnismöglichkeit an und versucht, den emotionalen Gehalt und die Bedeutung hinter den Noten herauszuarbeiten und zu erschließen.

Diese Aufnahme von Beethovens Neunter ist ideal für unser 125-jähriges Jubiläum, da wir nicht nur unsere Vergangenheit feiern, sondern auch mit großer Hoffnung und Freude in die Zukunft blicken“, so Melia Tourangeau, Präsidentin und CEO des Pittsburgh Symphony Orchestra.

Diese Veröffentlichung und die gesamte Pittsburgh Live! Serie werden vom Team von Soundmirror aufgenommen und gemastert, dessen herausragende Aufnahmen mehr als 130 GRAMMY-Nominierungen und Auszeichnungen erhalten haben. Seit über 40 Jahren hat Soundmirror für alle großen Klassik-Labels Aufnahmen produziert, einschließlich Reference Recordings.