“Light and Shade” – neue CD von David Philip Hefti (März 2021)

David Philip Hefti und das Amaryllis Quartett präsentieren auf der CD „Light and Shade“ Ersteinspielungen von drei Werken Heftis für Streichquartett und Solisten. Am 18. März erscheint die Aufnahme bei NEOS; im Mai wird die CD auf allen digitalen Kanälen verfügbar sein.

“An durchsichtigen Fäden” für Mezzosopran und Streichquartett auf ein Gedicht von Kurt Aebli aus 2018 ist dem Amaryllis Quartett und der Mezzosopranistin Maria Riccarda Wesseling gewidmet; Uraufführung April 2018 in Lübeck

„Concubia nocte“ – Musik zur zweiten Nachtwache (Streichquartett Nr. 5) aus 2018; Uraufführung Oktober 2018 im Kloster Engelberg mit dem Merel Quartett

„Danse interstellaire“ – Trauermusik für Bassettklarinette und Streichquartett aus 2014 mit dem Amaryllis Quartett und Bernhard Röthlisberger an der Bassettklarinette, ist David Philip Heftis Mutter gewidmet; Uraufführung Oktober 2015 im Schloss Schwetzingen mit Nikolaus Friedrich und dem Amaryllis Quartett

„Die langjährige Zusammenarbeit mit dem Amaryllis Quartett gehört zu den beglückendsten Verbindungen meiner bisherigen Laufbahn. Die vier Musiker*innen kombinieren die analytische Durchdringung der Werke mit einer emotionalen Herangehensweise an die Musik und gehören dadurch – in meinen Ohren – zu den besten Streichquartetten der Gegenwart. Dass unsere Partnerschaft durch die erste gemeinsame CD „Light and Shade“ gekrönt wird, freut und ehrt mich besonders.“ David Philip Hefti