Neue CD-Veröffentlichung – Omer Meir Wellber, Jacob Reuven und die Sinfonietta Leipzig (Mai 2022)

Mit der CD-Veröffentlichung The Mandolin Seasons erfüllen sich Omer Meir Wellber und der Mandolinist Jacob Reuven einen lang gehegten Wunsch.

Jacob Reuven und Omer Meir Wellber sind gemeinsam in der israelischen Wüstenstadt Be’er Sheva aufgewachsen – Reuven mit irakisch-jüdischen Wurzeln und Wellber, der aus einer westjüdischen Gemeinde stammt. Seit ihrer Kindheit verbindet sie eine Lebensfreude und eine gemeinsame Leidenschaft für die Musik und insbesondere für die Instrumente ihrer Heimat, die sie als Schüler erlernten: Mandoline und Akkordeon…. (mehr hier im Booklet)

Und genau mit diesen Instrumenten entdecken die beiden Musiker gemeinsam mit der Sinfonietta Leipzig (Musiker des Gewandhausorchesters) in The Mandolin Seasons die Jahreszeiten von Vivaldi und Piazzolla völlig neu.

Beide zusammen – Omer Meir Wellber als Dirigent und Continuospieler, improvisierend auf Cembalo, und Akkordeon und Jacob Reuven, der die Werke für Mandoline umgestaltet – erforschen und erschaffen so eine neue exotische Klangwelt.

Die Aufnahme erscheint am 6. Mai bei Hyperion. READ MORE

Stiftung Semperoper vergibt den „Rudi-Häussler-Preis“ an Omer Meir Wellber (April 2022)

Am 15. April wird Omer Meir Wellber im Zuge der Vorstellung von Don Giovanni der Rudi-Häussler-Preis verliehen. Bereits 2020 wurde Omer Meir Wellber mit dem Preis ausgezeichnet, aufgrund der Pandemie kann die Verleihung erst in diesem Jahr stattfinden.

Die Stiftung Semperoper ehrt mit dem Preis Künstlerpersönlichkeiten, die für den Ruf und
die Reputation der Semperoper Dresden von besonderer Bedeutung sind. Dabei sollen vor allem Künstler mit „außergewöhnlichen Ambitionen und Begabungen“ gefördert werden und Omer Meir Wellber „schafft es wie kaum ein Zweiter, Dirigate zu besonderen Erlebnissen für das Publikum zu machen“, so der Gründer der Stiftung, Senator h. c. Rudi Häussler.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Puccini’s Madama Butterfly an der Dresdner Semperoper (April 2022)

»In dieser Partitur kann ich nicht viel ändern, weil es eine starke Energie gibt und alles so präzise ist, beispielsweise in der Dynamik«, sagt Omer Meir Wellber über die Puccinis Komposition. Die Neuproduktion von Madama Butterfly, inszeniert von Amon Miyamoto, feiert am 6. April 2022 in der Dresdner Semperoper Premiere. Weitere informationen finden Sie hier.

Omer Meir Wellber mit dem BBC Philharmonic (Februar 2022)

Die BBC feiert im Jahr 2022 das hundertjähriges Bestehen der Rundfunkanstalt und Omer Meir Wellber wird gemeinsam mit dem BBC Philharmonic und der Pianistin Giulia Contaldo bei den Feierlichtkeiten dieses Wochenende dabei sein. Weitere Information zu dem Konzert finden Sie hier.

12. Februar Manchester, Bridgewater Hall
BBC Philharmonic

Hindemith: Kammermusik 1
Sadikova: Marionettes
Schumann: Klavierkonzert
Tippett: Ritual Dances
Giulia Contaldo – piano

 

Omer Meir Wellber und Jan Vogler mit zwei Konzerte in Palermo (Januar 2022)

Dirigent Omer Meir Wellber und Cellist Jan Vogler werden heute, am 27. Januar und diesen Sonntag, den 30. Januar gemeinsam am Teatro Massimo in Palermo besondere Konzertprogramme präsentieren – u.a. mit Werke von Schnittke, Bruch und Kreisel am heutigen Internationalen Holocaust-Gedenktag sowie u.a. der Uraufführung eines neuen Werkes von Schittino am kommenden Sonntag.

Weitere Informationen finden Sie hier.

27. Januar Palermo, Teatro Massimo
Orchestra del Teatro Massimo
Concerto della Memoria
Jan Vogler – Cello

30. Januar Palermo, Teatro Massimo
Orchestra del Teatro Massimo
Schittino: Alma, symphonische Ballade für Klarinette, Akkordeon und Orchester – in Erinnerung an Alma Rosé und die Mädchen des Mädchenorchesters von Auschwitz
Bloch: Schelomo
Brahms: Sinfonie Nr. 4 in e-Moll op. 98
Jan Vogler – Cello
Alessio Vicario – Klarinette

Omer Meir Wellber – Live auf ARTE Concert (Januar 2022)

Live auf ARTE Concert am 20. Januar – Omer Meir Wellber mit Verdis Les Vêpres siciliennes, inszeniert von Emma Dante, am Teatro Massimo in Palermo.

Omer Meir Wellber startete in das neue Jahr 2022 mit einem besonderen Konzert am Teatro Massimo mit Erwin Schrott sowie Chor und Orchester des Hauses. Einige Stücke spielte er erstmals mit dem eigens für ihn gebautem Akkordeon der renommierten italienischen Firma Pigini.

Nach Dresden an die Semperoper wird er im März und April mit Wiederaufnahmen von Don Giovanni, Cosi fan tutte und Le Nozze di Figaro sowie einer Neuproduktion von Madama Butterfly (Amon Miyamoto, Inszenierung) zurückkehren.

omermeirwellber.com

Konzerte mit Omer Meir Wellber und dem NDR Elbphilharmonie Orchester in Hamburg und Lübeck (Dezember 2021)

Omer Meir Wellber präsentiert in Hamburg und Lübeck gemeinsam mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester ein besonderes Programm. Ella Milch Sheriffs Monodram Der ewige Fremde wurde im Februar 2020 im Gewandhaus zu Leipzig mit den gleichen Protagonisten wie hier in Hamburg und Lübeck uraufgeführt. Hier finden Sie weitere Informationen zu dem Werk.

Das Konzert wird live am 19. Dezember um 11 Uhr bei NDR Kultur übertragen.

16., 19. Dezember             Hamburg, Elbphilharmonie

NDR Elbphilharmonie Orchester
Britten: Violinkonzert d-Moll Op. 15
Milch-Scheriff: „Der ewige Fremde“
Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur Op. 60
Augustin Hadelich – Violine, Eli Danker – Sprecher

17. Dezember                 Lübeck, Musik- und Kongresshalle

NDR Elbphilharmonie Orchester
Britten: Violinkonzert d-Moll Op. 15
Milch-Scheriff: „Der ewige Fremde“
Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur Op. 60
Augustin Hadelich – Violine, Eli Danker – Sprecher

 

Omer Meir Wellber zu Gast bei dem Orchestre National de France (Dezember 2021)

Am 9. Dezember wird Omer Meir Wellber bei dem Orchestre National de France in Paris gastieren. Auf dem Programm stehen Schuberts 3. Symphonie, Dutilleux‘ Correspondances für Sopran und Orchester mit der Sopranistin Camilla Tilling und Saint-Saëns‘ 4. Klavierkonzert mit Stephen Hough am Klavier. Weitere Informationen finden Sie hier.

9. Dezember Paris, Auditorium Radio France
Orchestre National de France
Dutilleux: Correspondances für Sopran und Orchester
Saint-Saëns: Klavierkonzert Nr. 4
Schubert: Symphonie Nr. 3
Camilla Tilling – Sopran
Stephen Hough – Klavier

Dieses Konzert wird live auf France Musique übertragen.