Leonidas Kavakos – «artiste étoile» des Lucerne Festivals (August 2019)

Anlässlich von Leonidas Kavakos’ 20. Jubiläum beim Lucerne Festival ernannte ihn das Festival zum diesjährigen «artiste étoile».

Nach einer erfolgreichen Woche in Tanglewood mit drei unterschiedlichen Beethoven-Programmen – einem Trio-Konzet mit Emanuel Ax und Yo-Yo Ma, einem Konzert in der Doppelrolle als Solist und Dirigent mit dem Boston Symphony Orchestra und einem Duo-Rezital mit Emanuel Ax – präsentiert er nun im Rahmen seiner Residenz in Luzern ein Duo-Rezital mit Yuja Wang sowie Konzerte als Solist mit dem Lucerne-Festival-Orchester und Yannick Nézet-Séguin, dem Mariinsky-Orchester und Valery Gergiev und den Wiener Philharmonikern und Andrés Orozco-Estrada.

Ein Portrait in der NZZ anlässlich von Leonidas Kavakos’ Residenz in Luzern finden Sie hier.

Die Konzerte von Leonidas Kavakos in Luzern im Überblick:

19. August – Luzern, KKL – Lucerne Festival
Mozart: Violinsonate B-Dur KV 454
Prokofjew: Violinsonate Nr. 1 f-Moll op. 80
Bartók: Rhapsodie für Violine und Klavier Nr. 1 Sz 86
Strauss: Sonate Es-Dur für Violine und Klavier op. 18
Yuja Wang – Klavier

22. August – Luzern, KKL – Lucerne Festival
Lucerne Festival Orchestra, Yannick Nézet-Séguin
Beethoven: Violinkonzert

31. August – Luzern, KKL – Lucerne Festival
Mariinsky Orchestra, Valery Gergiev
Sibelius: Serenade g-Moll op. 69 Nr. 2
Chausson: Poème op. 25
Ravel: Tzigane. Konzertrhapsodie für Violine und Klavier

5. September – Luzern, KKL – Lucerne Festival
Wiener Philharmoniker, Andrés Orozco-Estrada
Korngold: Violinkonzert

Weiterführende Informationen zu den Konzerten finden Sie hier.

Leonidas Kavakos beim Verbier Festival (Juli 2019)

Auch in diesem Jahr ist Leonidas Kavakos zu Gast beim schweizer Verbier Festival: Am 29. Juli spielt er gemeinsam mit Evgeny Kissin Beethovens Kreutzer-Sonate und am 2. August leitet er das Verbier Festival Chamber Orchestra in der Doppelrolle als Solist und Dirigent, u.a. in Mozarts Sinfonia Concertante mit Antoine Tamestit an seiner Seite. Beide Konzerte sind auch im Stream bei Medici.tv zu sehen sowie im Falle des Konzertes vom 2. August beim ARD Radiofestival.

Die Konzerte in Verbier bilden den Auftakt von Leonidas Kavakos’ regem Festival-Sommer, der ihn weithin u.a. nach Tanglewood und Luzern, wo er diesjähriger artiste étoile ist, führt.

 

Die Konzerte in Verbier im Überblick:

29. Juli, 19 Uhr – Verbier, Salle des Combins – Verbier Festival
Beethoven: Violinsonate Nr. 9 A-Dur Op. 47 “Kreutzer”
Evgeny Kissin – Klavier
Konzert bei medicit.tv

2. August, 19 Uhr – Verbier, Salle des Combins – Verbier Festival
Verbier Festival Chamber Orchestra, Solist/Dirigent
Mozart: Sinfonia Concertante für Violine, Viola und Orchester Es-Dur
Mozart: Symphonie Nr. 31 in D-Dur K.297/300a
Beethvoen: Symphonie Nr. 7 A-Dur Op.92
Antoine Tamestit – Bratsche
Konzert bei medici.tv
Konzert beim ARD Radiofestival

Abschluss der Residenz von Leonidas Kavakos beim BR-Symphonieorchester (Mai 2019)

Vom 9. – 11. Mai 2019 wird Leonidas Kavakos als aktueller Artist in Residence des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks Alban Bergs Violinkonzert aufführen. Am 12. Mai 2019 beschließt er seine Residenz dann mit einem Kammermusikkonzert, bei dem er gemeinsam mit Solisten aus dem BR-Symphonieorchester Beethovens Septett aufführt. Das Konzert am 10. Mai wird live bei BR-Klassik übertragen.

Die Konzerte im Überblick:

9., 10. Mai, je 20 Uhr – München, Gasteig
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Daniel Harding
Berg: Violinkonzert

11. Mai, 19 Uhr – München, Gasteig
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Daniel Harding
Berg: Violinkonzert

12. Mai, 19 Uhr – München, Max-Joseph Saal
Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
Beethoven: Septett

Weitere Informationen zu den Konzerten finden Sie hier und hier.

Leonidas Kavakos als Solist/Dirigent beim BR-Symphonieorchester (März 2019)

Ende März, am 28. und 29. des Monats, führt Leonidas Kavakos seine Residenz beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks fort: In der Doppelrolle als Solist und Dirigent wird er gemeinsam mit dem Orchester Beethovens Violinkonzert aufführen sowie dessen 7. Symphonie dirigieren. Das Konzert am 29. März wird live bei BR-Klassik übertragen.

Die Konzerte im Überblick:
28., 29. März , je 20 Uhr – München, Gasteig
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Solist/Dirigent
Beethoven: Violinkonzert
B
eethoven: Symphonie Nr. 7

Weitere Informationen zum Konzert finden Sie hier.

 

 

Leonidas Kavakos – Debüt im Pierre Boulez Saal (Februar 2019)

Am 19. Februar ist Leonidas Kavakos erstmals zu Gast im Pierre Boulez Saal in Berlin. Gemeinsam mit seinem langjährigen Duo-Partner, dem Pianisten Enrico Pace wird er Werke von Brahms, Skalkottas und Enescu spielen.

Das Konzert im Überblick:

19. Februar, 19.30 Uhr – Berlin, Boulez-Saal
Brahms: Sonate in d-Moll
Skalkottas: Suite Nr. 1
Skalkottas: Suite Nr. 2
Enescu: Sonate Nr. 3
Enrico Pace – Klavier

Weitere Informationen finden Sie hier.

Leonidas Kavakos & Yuja Wang auf Duo-Tournee in Europa (Januar 2019)

Vom 16. bis 21. Januar sind Leonidas Kavakos und Yuja Wang auf gemeinsamer Duo-Tournee durch Europa. Mit Werken von Mozart, Prokofjew, Bartók und Strauss spielen sie Konzerte in Elmau, München, London, Dortmund, Wien und Köln:

16. Januar – Elmau, Schloss
Mozart: Violinsonate B-Dur K454
Prokofjew: Violinsonate Nr. 1 f-Moll Op. 80
Bartók: Rhapsodie Nr. 1 Sz. 86/87/88 BB. 94
Strauss: Violinsonate  Es-Dur TrV.151 Op.18
Yuja Wang – Klavier

17. Januar – München, Prinzregententheater
s. 16. Januar

18. Januar – London, Royal Festival Hall
s. 16. Januar

19. Januar – Dortmund, Konzerthaus
s. 16. Januar

20. Januar Wien, Konzerthaus
s. 16. Januar

21. Januar – Köln, Philharmonie
s. 16. Januar

 

Leonidas Kavakos – Erstes Konzert als Artist in Residence beim BR-Symphonieorchester (Oktober 2018)

Am 1. und 2. November 2018 spielt Leonidas Kavakos sein erstes Konzert als Artist in Residence der Saison 18/19 beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Da Mariss Jansons das Dirigat dieser Konzerte aus gesundheitlichen Gründen absagen musste, werden sie nun von Cristian Măcelaru dirigiert. Auf dem Programm steht Schostakowitschs 1. Violinkonzert.

Weitere Konzerte als Artist in Residence der Saison finden im März und Mai 2019 statt. Eine Übersicht über die Residency finden Sie hier.

Die Konzerte Anfang November im Überblick:
1., 2. November 20 Uhr – München, Gasteig
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Cristian Măcelaru
Schostakowitsch: Violinkonzert Nr. 1 a-Moll Op.77
Weitere Details finden Sie hier.