Rheingau Musik Preis an Enoch zu Guttenberg und Chorgemeinschaft Neubeuern (August 2017)

Am 24. August 2017 wird Dirigent Enoch zu Guttenberg und die Chorgemeinschaft Neubeuern anlässlich ihres Konzertes beim Rheingau Musik Festival in der Basilika Kloster Eberbach mit dem Rheingau Musik Preis ausgezeichnet.

In der Begründung heißt es: „Als einer der herausragenden Dirigenten unserer Zeit hat sich Enoch zu Guttenberg mit der Musik auf eine Weise auseinandergesetzt, die ihm internationale Achtung verschafft hat. Sowohl als Sinfoniker als auch als Interpret der großen Sakralwerke setzen seine Aufführungen wichtige Akzente auf den bedeutenden internationalen Bühnen. Neben seinen Engagements als Gastdirigent vieler nationaler und internationaler Orchester ist es die Chorgemeinschaft Neubeuern, die seit 50 Jahren Guttenbergs künstlerische Idee und musikphilosophische Ansätze als gemeinsame Anliegen umsetzt. Die Chorgemeinschaft Neubeuern, die als einer der besten Laienchöre Europas bezeichnet wird, bestreitet die wesentlichen Oratorienaufführungen in München. Das Repertoire umfasst Literatur vom Frühbarock bis ins 20. Jahrhundert. Über die Jahre zeugen Konzerte in allen wesentlichen Musikzentren Deutschlands und Gastspielreisen zu weltweit bedeutenden Festspielorten von der Präsenz und dem Erfolg im internationalen Musikgeschäft wie Tourneen nach Asien, Kanada und in die USA.“

Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Preisverleihung findet im Rahmes des Konzertes gemeinsam mit dem Ochester der KlangVerwaltung im Kloster Eberbach statt. Auf dem Programm steht Bruckners Te Deum sowie seine Sinfonie Nr. 9.