Stiftung Semperoper vergibt den „Rudi-Häussler-Preis“ an Omer Meir Wellber (April 2022)

Am 15. April wird Omer Meir Wellber im Zuge der Vorstellung von Don Giovanni der Rudi-Häussler-Preis verliehen. Bereits 2020 wurde Omer Meir Wellber mit dem Preis ausgezeichnet, aufgrund der Pandemie kann die Verleihung erst in diesem Jahr stattfinden.

Die Stiftung Semperoper ehrt mit dem Preis Künstlerpersönlichkeiten, die für den Ruf und
die Reputation der Semperoper Dresden von besonderer Bedeutung sind. Dabei sollen vor allem Künstler mit „außergewöhnlichen Ambitionen und Begabungen“ gefördert werden und Omer Meir Wellber „schafft es wie kaum ein Zweiter, Dirigate zu besonderen Erlebnissen für das Publikum zu machen“, so der Gründer der Stiftung, Senator h. c. Rudi Häussler.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Puccini’s Madama Butterfly an der Dresdner Semperoper (April 2022)

»In dieser Partitur kann ich nicht viel ändern, weil es eine starke Energie gibt und alles so präzise ist, beispielsweise in der Dynamik«, sagt Omer Meir Wellber über die Puccinis Komposition. Die Neuproduktion von Madama Butterfly, inszeniert von Amon Miyamoto, feiert am 6. April 2022 in der Dresdner Semperoper Premiere. Weitere informationen finden Sie hier.

David Philip Heftis Streichquartett „con fuoco“ – gespielt von dem Amaryllis Quartett (März 2022)

Im Mai 2021 spielte das Amaryllis Quartett im Theater Putbus David Philip Heftis 4. Streichquartett „con fuoco“ bei den Putbus Festspielen. Weitere Informationen zu dem Werk finden Sie hier: hefti.net/de/werke/

AMARYLLIS QUARTETT
Gustav Frielinghaus – Violine, Lena Sandoz – Violine, Mareike Hefti – Bratsche, Yves Sandoz – Cello

Kent Nagano bei der lit.COLOGNE (März 2022)

Am kommenden Sonntag, den 20 März wird Kent Nagano bei der lit.COLOGNE sein Buch „10 lessons of my Life – Was wirklich zählt“ (Berlin Verlag, 2021) präsentierten. Im Gespräch mit Claudia Dichter wird Nagano auf wichtige Ereignisse in seinem Leben eingehen, die ihn über seinen künstlerischen Weg hinaus beeinflussen, darunter Begegnungen mit Leonard Bernstein und der Popmusikerin Björk.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie hier sowie zu dem Buch hier.

Kent Nagano dirigiert A Quiet Place an der Opéra national de Paris (März 2022)

Am 9. März 2022 dirigiert Kent Nagano die Premiere von Leonard Bernsteins A Quiet Place an der Opéra national de Paris im Palais Garnier in einer Neuinszenierung von Krzysztof Warlikowski. Damit kehrt Nagano an die Opéra national de Paris zurück, wo er bereits Wozzeck, Elektra, Dialogues des carmélites, Cardillac und Werther dirigierte.

9. März Paris, Palais Garnier
Bernstein: A Quiet Place                          Premiere
Weitere Aufführungen: 10., 13., 16., 18., 21., 23., 24., 26., 29., 30. März
Krzysztof Warlikowski – Inszenierung

Im Jahr 2018 wurde bereits eine Aufnahme von A Quiet Place mit dem Orchestre Symphonique de Montréal unter der Leitung von Nagano bei Decca Classics veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie hier.

Les Contes d’Hoffmann von Jacques Offenbach an der Staatsoper Hamburg unter der musikalischen Leitung von Kent Nagano auf DVD bei EuroArts erschienen (Februar 2022)

Jacques Offenbach Les Contes d’Hoffmann

EuroArts, 25. Februar 2022

Benjamin Bernheim tenor | Olga Peretyatko soprano | Luca Pisaroni bass-baritone | Chor der Hamburgischen Staatsoper | Eberhard Friedrich chorus master | Daniele Finzi Pasca stage director | Hugo Gargiulo stage design | Giovanna Buzzi costumes
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
Kent Nagano

Weitere Informationen finden Sie hier.

Omer Meir Wellber mit dem BBC Philharmonic (Februar 2022)

Die BBC feiert im Jahr 2022 das hundertjähriges Bestehen der Rundfunkanstalt und Omer Meir Wellber wird gemeinsam mit dem BBC Philharmonic und der Pianistin Giulia Contaldo bei den Feierlichtkeiten dieses Wochenende dabei sein. Weitere Information zu dem Konzert finden Sie hier.

12. Februar Manchester, Bridgewater Hall
BBC Philharmonic

Hindemith: Kammermusik 1
Sadikova: Marionettes
Schumann: Klavierkonzert
Tippett: Ritual Dances
Giulia Contaldo – piano

 

Dresdner Musikfestspiele 2022 unter dem Motto ZAUBER vom 10. Mai bis 11. Juni (Februar 2022)

Die Dresdner Musikfestspiele 2022 finden unter dem Motto »ZAUBER« vom 11. Mai bis 10. Juni statt und spiegeln mit einem besonderen Programm den Facettenreichtum wieder, welchen Intendant Jan Vogler seit 2008 mit seinem Team in Dresden umsetzt.

»Die Bedeutung von Kunst und Kultur ist allen Künstlern, aber auch dem Publikum, gerade jetzt existenziell bewusst. Ich erwarte einen besonders lebendigen und kreativen Jahrgang, der viel Inspiration und außergewöhnliche Energien freisetzen und damit viele Menschen verzaubern wird«, sagt Jan Vogler, Intendant der Dresdner Musikfestspiele.

Was Sie in den 66 Konzerten, Festspieldebüts und Uraufführungen der 45. Dresdner Musikfestspiele erwartet, finden Sie in der Programmbroschüre.
READ MORE

Midori spielt Beethovens Violinkonzert mit der NDR Radiophilharmonie (Februar 2022)

Diese Woche spielt Midori Beethovens Violinkonzert D-Dur mit der NDR Radiophilharmonie unter Andrew Manze in Hannover und Wolfsburg und gibt damit ihr Debüt in Hannover. Weitere Informationen zu den Konzerten sowie Karten finden Sie hier.

Donnerstag, 3. Februar 2022 – Hannover
Freitag, 4. Februar 2022 – Wolfsburg
NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze
Ludwig van Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61

Direkt im Anschluss an das Konzert wird Midori am Harvard Radcliffe Institute die Kim and Judy Davis Dean’s Lecture in the Humanities halten. In dem Online-Vortrag wird sie über gemeinnützige Organisation und Freiwilligenarbeit sprechen. Der Vortrag wird online per Zoom übertragen, eine Anmeldung ist hier möglich.

Donnerstag, 3. Februar 2022 – Harvard Radcliffe Institute
Uhrzeit: 22:00 MEZ / 4 p.m. ET