David Philip Hefti – Uraufführung in Lausanne (Februar 2018)

Am 26. Februar 2018 wird David Philip Heftis jüngste Komposition Prima nocte – Musik zur ersten Nachtwache für Kammerorchester (2017) vom Orchestre de Chambre de Lausanne unter Kazuki Yamada uraufgeführt. Das Orchester hat dieses anlässlich seines 75. Jubiläums in Auftrag gegeben. Weitere Informationen zum Konzert finden Sie hier.

David Philip Hefti erläutert den hinter dem Werk stehenden Gedanken wie folgt:

“Prima nocte, Musik zur ersten Nachtwache für Kammerorchester, ist die erste von vier Kompositionen, die sich auf die römischen Vigilien beziehen. Die Harmonik des Werkes ist vierteltönig und lässt die Klänge um die Themenfelder Dämmerung, Nacht, Sphäre, Traum, Schlaflosigkeit und Halluzination kreisen. So entstehen – als Leitgedanke dieses Werkes – statische, bewegte und changierende Klangflächen, die sowohl die Rhythmik als auch die Melodik in den Hintergrund drängen. Diese mikrotonale Musik höre ich immer wieder im Dämmerzustand zwischen Schlaf und Schlaflosigkeit.”

26., 27. Februar
Lausanne, Salle Métropole
Orchestre de Chambre de Lausanne, Kazuki Yamada
Hefti: Prima nocte – Musik zur ersten Nachtwache für Kammerorchester