News

Sep 26, 2011 Esa-Pekka Salonen eröffnet Saison des Philharmonia Orchestra London (September 2011)

Esa-Pekka Salonen eröffnete die neue Saison des Philharmonia Orchestra 2011/12 mit Sibelius „Sinfonischer Dichtung“ Kullervo. In seiner vierten Saison als Principal Conductor and Artistic Advisor des Orchesters, wird Esa-Pekka Salonen außerdem das Bartók-Projekt “Infernal Dance: Inside the World of Béla Bartók“ zum Abschluss bringen. Bei den Konzerte in neun europäischen Ländern wird auch eine halbszenische Produktion von „Herzog Blaubarts Burg“ zur Aufführung gebracht.

Weitere Höhepunkte der Londoner Saison sind der Auftakt zur Aufführung aller Beethoven-Sinfonien sowie der Launch des Projekts „Universe of Sound: The Planets“, eine digitale Installation, die als ein Nachfolgeprojekt von RE-RITE – dem virtuellen Konzersaal des Philharmonia Orchestra – einer der Höhepunkte der kulturellen Beiträge des Orchesters bei den olympischen Spielen 2012 sein wird.