Omer Meir Wellber dirigiert Werther-Premiere in Palermo (Mai 2017)

Am Freitag, den 26. Mai 2017 wird Omer Meir Wellber am Teatro Massimo in Palermo mit dem Orchestra del Teatro Massimo die Premiere und Neuproduktion von Massenets Werther dirigieren. Giorgia Guerra führt dabei die Regie.

Nach der Premiere sind die weiteren Aufführungen am 27., 28., 30., 31. Mai sowie am 1. Juni.

Informationen zur Neuproduktion finden Sie hier.

Dresden: Künstlergespräch mit Omer Meir Wellber (April 2017)

Am Sonntag, 23. April 2017 findet im Societätstheater in Dresden in der Reihe „Im Ernst“ ein Künstlergespräch mit Omer Meir Wellber statt. Die Moderation übernimmt der Journalist Michael Ernst.

Der Dirigent wird größtenteils über sein neues Buch „Die Angst, das Risiko und die Liebe – Momente mit Mozart“ sprechen, das im Februar 2017 beim Ecowin-Verlag erschienen ist. Die Co-Autorin Inge Kloepfer wird ebenfalls anwesend sein. Im Anschluss findet eine Signierstunde statt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Omer Meir Wellber dirigiert derzeit bei den Mozart-Tagen an der Dresdner Semperoper. Klicken Sie hier für weitere Infos dazu.

Omer Meir Wellber: Premiere Andrea Chenier (März 2017)

Am 12. März 2017 wird Omer Meir Wellber die Premiere von Umberto Giordanos Andrea Chenier an der Bayerischen Staatsoper in einer Inszenierung von Philipp Stölzl dirigieren.

Der Tenor Jonas Kaufmann wird bei der Neuproduktion die Titelrolle übernehmen, Anja Harteros die Rolle der Maddalena di Coigny. Luca Salsi singt Carlo Gérard.

Am 26. März 2017 ist die Oper konzertant in Paris im Théâtre des Champs-Elysées zu hören.

Finden Sie hier mehr Informationen zur Neuinszenierung.

Buch von Omer Meir Wellber, gemeinsam mit Inge Kloepfer: „Die Angst, das Risiko und die Liebe – Momente mit Mozart“

„Das hätte ich zu Beginn dieser Reise in Mozarts Welt wirklich nicht für möglich gehalten. Seine Musik setzt in mir Ideen frei, von denen ich vorher nicht wusste, dass es sie in mir gibt. In meinen Improvisationen steigen sie aus der Tiefe urplötzlich an die Oberfläche. Für mich ist das Mozarts Botschaft. Es ist diese Freiheit für uns Künstler, die Mozarts Musik ewig währen lässt.“

Der Dirigent Omer Meir Wellber wird im Februar 2017 gemeinsam mit der Publizistin Inge Kloepfer sein erstes Buch veröffentlichen:

In „Die Angst, das Risiko und die Liebe – Momente mit Mozart“ lässt er die Leser an seinem Zugang zu Mozarts Musik am Beispiel der drei Opern Don Giovanni, Die Hochzeit des Figaro und Così fan tutte teilhaben. Er ordnet die drei Meisterwerke drei großen Lebensthemen zu, die ihn besonders bewegen: der Angst, dem Risiko und der Liebe.

Die Idee zu diesem ungewöhnlichen und sehr persönlichen Buch entstand während der intensiven Beschäftigung mit den drei Mozart-Opern anlässlich eines Zyklus‘ an der Dresdner Semperoper. Sie eröffnete Wellber einen verblüffend neuen Blick auf Mozart.

„Heute weiß ich, dass sich die Art, wie ich Mozart spiele und dirigiere, aus meinem ganz persönlichen Bild dieses einzigartigen Komponisten ergibt.“

Das Buch wird am 23. Februar 2017 im Ecowin-Verlag als Hardcover und E-Book erscheinen. Finden Sie hier die Verlagsankündigung.

Omer Meir Wellber dirigiert Premiere von Tannhäuser in Venedig (Januar 2017)

Am Freitag, den 20. Januar wird Omer Meir Wellber die Premiere von Wagners Tannhäuser in einer Inszenierung von Calixto Bieto am Teatro La Fenice in Venedig dirigieren. Weitere Aufführungen nach der Premiere finden am 24. und 28. Januar sowie am 1. und 5. Februar 2017 statt.

Finden Sie hier den Trailer zur Neuproduktion.

Die Aufführung am 28. Januar wird bei culturebox.fr live und kostenlos gestreamt und kann auch bis zu 10 Monate nachträglich geschaut werden.