Leonidas Kavakos ist Artist in Residence der Saison 2018/19 beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks (April 2018)

In der Saison 2018/19 ist Leonidas Kavakos Artist in Residence beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Er spielt Violinkonzerte von Beethoven, Schostakowitsch und Berg, ein Kammerkonzert mit Solisten des Symphonieorchesters und wird auch als Dirigent am Pult des Orchesters stehen.

Hier finden Sie die Ankündigung der Residency seitens des Orchesters sowie ein Interview mit Leonidas Kavakos.

Die Konzerte im Überblick:

1., 2. November, München, Gasteig
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Mariss Jansons
Schostakowitsch: Violinkonzert Nr. 1 a-Moll Op.99

28., 29. März 2019, München, Gasteig,
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Solist & Dirigent
Beethoven: Violinkonzert
Beethoven: Symphonie Nr. 7

9., 10., 11. Mai, München, Gasteig
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Daniel Harding
Berg: Violinkonzert

12. Mai München, Max-Joseph Saal
Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks
Beethoven: Septett

Leonidas Kavakos zu Gast bei den Berliner Philharmonikern (Februar 2018)

Am 8., 9. und 10. Februar 2018 ist Leonidas Kavakos zu Gast bei den Berliner Philharmonikern. Auf dem Programm steht Alban Bergs Konzert für Violine und Orchester »Dem Andenken eines Engels«, dirigiert von Adam Fischer.

Die Details zu den Konzerten im Überblick:

8., 9. Februar, 20 Uhr Berlin, Philharmonie

10. Februar, 19 Uhr Berlin, Philharmonie

Berliner Philharmoniker, Adam Fischer

Alban Berg: Konzert für Violine und Orchester »Dem Andenken eines Engels«

Weitere Informationen zum Konzert finden Sie hier.

Gewandhaustournee mit Blomstedt & Kavakos beendet (November 2017)

Vor wenigen Tagen wurde die große Jubiläumstournee des Gewandhausorchesters zu Leipzig in Europa und Asien unter der Leitung von Herbert Blomstedt, u.a. mit Leonidas Kavakos in Taipei beendet. Auf der Tournee wurden 275. Jahre Gewandhausorchester, 90. Geburtstag von Herbert Blomstedt sowie 50. Geburtstag von Leonidas Kavakos gefeiert.

© Gewandhaus/Dirk Steiner

Herbert Blomstedt & Leonidas Kavakos auf Tournee mit Gewandhausorchester (September 2017)

Der 90-jährige Dirigent Herbert Blomstedt und der Violinist Leonidas Kavakos gehen gemeinsam mit dem Gewandhausorchester ab Mitte Oktober 2017 auf Welt-Tournee. Das Orchester feiert in der Saison 2017/18 sein 275. jähriges Jubiläum.

Ab heute, 28. September werden die Künstler bereits verschiedene Konzertprogramme im Gewandhaus zu Leipzig präsentieren.

Finden Sie hier die Leipzig- sowie die Tourneedaten auf einen Blick.

Neue CD-Erscheinung: Leonidas Kavakos spielt sämtliche Klaviertrios mit Yo-Yo Ma und Emanuel Ax (September 2017)

Am 15. September 2017 erscheint das erste gemeinsame Album von Leonidas Kavakos, Yo-Yo Ma und Emanuel Ax mit den Klaviertrios von Johannes Brahms bei Sony Classical.

Die Klaviertrios Nr. 2 und 3 entstanden in enger Folge und wurden kurz nacheinander uraufgeführt (1882 und 1883). Beide zeigen Brahms beispielhaft auf dem Höhepunkt seines kreativen Schaffens. Die Urfassung des Klaviertrios Nr. 1 hatte Brahms 1854 mit nur 20 Jahren komponiert, die Uraufführung folgte 1855. 35 Jahre später schuf er dann eine grundlegend überarbeitete Fassung, uraufgeführt im Januar 1890. Ax, Kavakos und Ma spielen die revidierte, elegantere und kompaktere Fassung des Jugendwerks, die sich heute als Standard etabliert hat.

„Vom ersten Takt an fühlten Emanuel Ax, Yo-Yo Ma und ich uns unschätzbar gesegnet“, erinnert sich Kavakos. „Nach dem Trio op. 8 in Tanglewood drängte es uns sofort, dieses Erlebnis zu wiederholen und zu erweitern. Alle drei Trios zu spielen, war der logische nächste Schritt – und daraus wiederum wurde die Idee zu diesem Album geboren. Das gemeinsame Musizieren hat uns viel Freude gemacht. Ich hoffe, die Zuhörer werden unseren Genuss und unsere Begeisterung bei dieser faszinierenden und zutiefst menschlichen musikalischen Reise teilen.“

Die drei gestandenen Musiker sind für ihre Brahms-Interpretationen berühmt, sowohl solistisch als auch als Ensemblekollegen. Beim Tanglewood Festival 2015 haben die drei die Klaviertrios erstmals gemeinsam präsentiert.