Porträtkonzert: David Philip Hefti am 9. Juni in Mannheim (Juni 2017)

Am kommenden Freitag, den 9. Juni 2017, präsentiert die Mannheimer Gesellschaft für Neue Musik in einem Proträtkonzert in der Galerie Zeitraumexit Werke von David Philip Hefti. Das Amaryllis-Quartett und der Klarinettist Nikolaus Friedrich spielen das Streichquartett Nr. 1 „Ph(r)asen“, die Trauermusik für Bassettklarinette und Streichquartett „Danse interstellaire“ sowie das Streichquartett Nr. 4 „con fuoco“. Finden Sie hier weitere Informationen.

David Philip Hefti zu Gast beim Ensemble Modern

Am 16. März dirigiert David Philip Hefti das Ensemble Modern in Frankfurts Alter Oper. Auf dem Programm stehen Werke von Wolpe/van Keulen, Varèse, Weill, Eisler und Wolpe.

 

 

David Philip Hefti: Uraufführung von Resonanzen II (Dezember 2016)

David Philip Heftis Resonanzen II (Klavierstück Nr. 3) entstanden 2016 für die Pianistin Susanne Kessel und ihr Projekt ‚250 piano pieces for Beethoven‘, das den 250. Geburtstag Beethovens im Jahr 2020 feiert. Susanne Kessel, der das Werk gewidmet ist, spielt die Uraufführung am 10. Dezember 2016 im Bonner Kunstverein.

David Philip Hefti: Uraufführung von As dark as night (Oktober 2016)

Am 19. Oktober 2016 findet die Uraufführung von David Philip Heftis neuem Werk As dark as night – für eine Alt-Stimme und Orchester auf ein Sonett von Shakespeare in Biel statt. Die Solistin Evelyn Krahe wird begleitet vom Sinfonieorchester Biel Solothurn unter der Leitung von Andris Poga.